Hier finden Sie mich

Tierphysiotherapie Fröhlich

Anita Fröhlich
Langgasse 1
86742 Fremdingen

Rufen Sie mich einfach an:

 49 09086 92022549 09086 920225

 

Oder benutzen Sie mein Kontaktformular.

Praxisgeschichten

die das Leben schreibt

 

 

 

Wendy 13-jährige Shetty-Welsh-Mix Stute seit 3 Jahren extremer Juckreiz im Fellwechsel vom Winter- auf das Sommerfell. Symptome nur Linksseitig beginnend hinter dem Ohr bis zum Schulterblatt, außerdem vom Frühjahr bis in den Herbst allergischer Husten.

 

Bisher bekam Wendy über die Hustenzeit unterstützend Plantagine gefüttert und kam ganz gut klar damit.

Jetzt wurde sie bisher 3x mit Scenar behandelt, der Juckreiz ist schon deutlich besser geworden, sie schrubbert sich fast nicht mehr. Ich behandel sie 2-3x wöchentlich mit Scenar und sie bekommt weiterhin das Plantagine.  21.03.2017

 

02.04.2017  Das  Fell wächst jetzt wieder nach. Bei der Behandlung heute hat Wendy heftig auf den Meridian Lu 6 reagiert, auch kamen Hustenreize bei der Behandlung von Du 8 (9.Brustwirbel) . Sie zeigte auch Reaktion bei Du 2 was hiermit auch den leichten Durchfall erklärt.

 

16.04.2017  Wendy bekommt als zusätzliche Allergieunterstützung noch Schüssler-Salze zugefüttert. Das Fell ist jetzt fast komplett nachgewachsen, sie wird immer noch 2x wöchentlich mit Scenar behandelt.

 

 

 

 

 

 

** Romantico **

Geb. 2000 ist ein PRE und kam im Januar 2015 aus Spanien und wurde vom Schlachter

gerettet. Romantico hat chronische Gelenkschale und Arthrose an beiden Fesselgelenken.

Weil er sich wegen starker Schmerzen wenig bewegt, ist seine Muskulatur stark zurück

gegangen. Außerdem hat er noch Stoffwechselprobleme,  er ist ein schlechter Futter-

verwerter (nimmt nicht zu).

 

Romantico wird zur Zeit 1x wöchentlich mit Scenar behandelt, dadurch wird sein Stoffwechsel angeregt und die Entzündung von der Arthrose ausgeleitet.

Sein Frauchen sagte mir nach der 1. Behandlung - " Sein Fell ist jetzt viel glänzender"

 

27.04.2017  Der Spanier ist viel Bewegungsfreudiger und lässt auf der Koppel gerne mal den Macho raushängen, auch kann nun ich bestätigen dass sein Fell mehr glänzt.

 

28.06.2017  Romantico ist richtig Übermütig geworden, er galoppiert nun fleissig auf der Koppel und seine Beine schmerzen ihn nun nicht mehr so wie vorher.  Auch hat er schon Muskelmasse an der Wirbelsäule aufgebaut, weil er mehr Spass an Bewegung hat.

** Fee **

Geb. 1997 ist ein Mini-Shetty

Fee stand mit ihrer Gefährtin beim Metzger und wurde von diesem Schicksal

befreit. Die kleine Stute leidet an einer Patella-Luxation (herausspringende

Kniescheibe) und hat Probleme beim Fellwechsel und ist auch ein schlechter

Futterverwerter. Auf Cushing wurde sie schon getestet und das Ergebnis war

negativ.

Fee wird zur Zeit 1x wöchentlich mit Scenar behandelt, auch bei ihr wird dadurch der  Stoffwechsel angeregt. Zusätzlich hat sie auch noch ein Trainingsprogramm zum Muskelaufbau als Stallaufgabe von mir verordnet bekommen.

 

27.04.2017   Es sind 1. Fortschritte beim Muskelaufbautraining zu beobachten. Fee trabt jetzt öfters mal von selber an und auch beim Hufe geben muss sie nicht mehr durch eine 2. Person stabilisiert werden, .um  nicht das Gleichgewicht zu verlieren. Auch kann ich bei meiner Scenarbehandlung sehen, dass ihr Hautbild besser geworden ist - sie schuppt weniger.

 

28.06.2017 Fee`s Kniescheibe ist nach der regelmäßigen Scenarbehandlung und einem ausgewogenen Trainingsplan schon viel

stabiler geworden. Sie trabt nun viel von sich aus und ist im Allgemeinen agiler geworden.

 

Griechische Landschildkröte "Susi"

 

Ende Mai 2017

Susi hatte das Futter verweigert und hockte nur noch in der Ecke. Nach mehreren Tierarztbesuchen wurde Ende Juni eine Niereninsuffizienz festgestellt. Sie bekommt nun täglich Infusionen und eine halbe Tablette für die Nierenfunktion.

Unterstützend wird sie jeden Tag gebadet und mehrmals wöchentlich mit Scenar und Reikitherapie im Wechsel behandelt. Selbstständig fressen will sie noch nicht, deshalb bekommt sie mit der täglichen Tablettendosis auch noch ein wenig Futter zwangsweise eingegeben, was gut von ihr angenommen wird. Durch die Therapie ist sie auch schon etwas agiler geworden und bewegt sich wieder mehr.

 

20.07.2017

Leider hat sich bei Susi der 8-fach erhöhte Harnwert nicht verbessert und trotz Zwangsfütterung hat sie täglich massiv an Gewicht verloren.

Daher haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen Susi über die Regenbogenbrücke gehen zu lassen und hoffen dass Du es da besser als hier hast.

 

In Memory an Susi

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierphysiotherapie Fröhlich